Prelon Dichtsystem - Rührwerksdichtungen aus FDA-Werkstoffen

RWDR für Lebensmittelindustrie

Wenn Wellendichtungen mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, müssen besondere Vorkehrungen getroffen werden. Die Radial-Wellendichtringe (RWDR) bedürfen konstruktiver Rücksichten und auch  besonderer Werkstoffe, die keine Gefahr für den Menschen darstellen, auch wenn sie inhaliert oder inkorporiert werden. Zu diesen Werkstoffen gehören verschiedene PTFE-Compounds, aber auch Elastomere wie NBR-FDA und HNBR-FDA sowie VMQ-FDA, EPDM-FDA, FPM-FDA oder auch HPU-FDA sind in „Lebensmittelqualität“ verfügbar.

Lebelsmittel Werkstoffen
Rotationsdichtring lebensmittelgeeignet NBR-FDA (Prelonring) für Lebensmittelanwendungen

Wellendichtringe aus FDA-Werkstoffen

Die Werkstoffe, die für den Lebensmittelkontakt eingesetzt werden können, bezeichnet man gemeinhin als FDA-Werkstoffe. Die Bezeichnung bezieht sich auf die US-amerikanische Behörde FDA (Food and Drug Administration), die unter anderem Testverfahren und Grenzwerte festlegt, auf deren Basis sich Materialien prüfen und testieren lassen. Dadurch wird gewährleistet, dass Lebensmittel im Kontakt mit diesen Materialien gesund, sicher und hygienisch hergestellt werden. Die FDA-Bestimmungen werden in vielen Fällen als internationale Standards genutzt. Daher bestehen unsere RWDR für Lebensmittelkontakt aus jenen FDA-zertifizierten Werkstoffen. Diese umfassen beispielsweise verschiedene Kautschuk-Varianten wie Nitrilkautschuk (NBR-FDA), Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk (EPDM-FDA) oder Fluorkautschuk (FPM-FDA). Auch verschiedene PTFE-Compounds (Polytetrafluorethylen) sind von der FDA für die Nutzung in der Lebensmittelindustrie zugelassen.

Lebensmittel Werkstoffe
RWDR druckbeständig

Vielfältige Ausführungen der „lebensmittelechten“ Wellendichtringe

Die RWDR sind in verschiedenen Ausführungen verfügbar, zum Beispiel endlos oder geteilt. Konstruktiv sind Ausführungen ohne Totraum zum Medium hin für die Hygieneanforderungen besonders geeignet. Befederte Typen können dazu mit FDA-konformem Silikon vergossen werden (Prelon™ X/2). Die Wellendichtringe sind in beliebigen Abmessungen verfügbar.

PTFE Wellendichtung silikonvergossen

Mit der Rotationsdichtung BP 31 bietet die Prelon Dichtsystem GmbH eine Alternative zum wohl etablierten Typ HTS II der Firma Freudenberg. Die Varianten dieses totraumfreien Wellendichtrings sind beliebig lieferbar in
• der Kombination Wellendurchmesser / Gehäusedurchmesser
• einlippig (BP 31/1),
zweilippig gleichsinnig (BP 31/2),
zweilippig gegensinnig (BP31/1-1)
• (Prelon™ IV/P und BP 31)

Neben dem wellenschonenden Werkstoff PTFE 90 (entsprechend dem Freudenberg-Material Y002) bieten wir unseren Kunden wunschgemäße Ausführungen der RWDR-Anbindung an die konstruktionsseitige Gehäusebohrung ….

• scharfkantig auf der Medienseite (Standard) vgl. Darstellung rechts „BP 31/1/ST“

• mit frontalem O-Ring in Gehäuse vgl. Darstellung rechts „BP 31/1/ST“

• mit frontalem O-Ring im RWDR vgl. Darstellung rechts „BP 31/1-1/ST“

• mit Fasenfüllung nach Kundenwunsch (z.B. 2 x15°) vgl. Darstellung rechts „BP 31/1-1/ST mit Fasenfüllung“

Die Version „mit Fasenfüllung“ ist eine Entwicklung von Prelon, welche auch den letzten Totraum, der durch eine Wellendurchführung verursacht wird, schließt.

 

Haben Sie Fragen zu den RWDR, die unter anderem als Rührwerksdichtungen oder Mischerdichtungen in der Lebensmittelbranche eingesetzt werden können? Oder möchten Sie die Wellendichtringe gleich bestellen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Als Hersteller sogenannter Simmerringe® (von Freudenberg Sealing Technologies eingetragenes Warenzeichen) kümmern wir uns gerne um Ihren Auftrag.

RWDR totraumfrei
hygienic design Wellendichtung
PTFE Wellendichtung totraumfrei