Der individuelle Universalist (BP30) eignet sich für kleine, axiale Bauräume - Prelon Dichtsystem

Der individuelle Universalist

Der individuelle Universalist (BP30) eignet sich für kleine, axiale Bauräume.

  • Verschleißausgleich mittels selbst nachstellender Dichtlippe und
  • konstruktive Anpassung an den vorhandenen Bauraum

sind wesentliche Charakteristika dieses Typs. Der Prelon™-Ring BP 30 lässt sich zum Dichten eines oder zweier Medien, hinsichtlich des Anpressdrucks und der Anordnung mehrerer Lippen individuell auslegen. Darüber hinaus können Sperr- oder Spülzonen beliebig angeordnet werden.

Anwendungsbeispiele:

  • Pumpen
  • Getriebe
  • Rührwerke
  • Wellenzapfen
  • Erhöhte chemische, thermische oder abrasive Belastungen
  • Anwendungsfeld nahezu unbegrenzt
BP30

BP 31 ist zum Medienraum hin totraumfrei gestaltet. Er erfüllt somit die Ansprüche aus der Lebensmittel oder Pharmaindustrie. Als Besonderheit kann der Dichtring mit einer kundenspezifischen Fasenfüllung versehen werden, welche die Montagefase des Gehäuses hygienisch schließt.

BP31

Als Wellendichtring für höheren Mediendruck bietet der Prelon-RWDR BP30/KC ähnliche Freiheitsgrade wie BP30; diese WDR-Ausführung erfodert jedoch einen breiteren Bauraum aufgrund der stützenden Barrieren.

BP30KC